Alle Medien der Mahamudra-Mondstrahlen Kurse

Der Sechzehnte Karmapa kam 1974 zum ersten Mal in den Westen. Als er gefragt wurde, welcher Text für westliche Studenten von großem Nutzen wäre, antwortete er unmissverständlich “Die Mondstrahlen des Mahamudra“. Für ihn sei dieser Text äußerst nützlich.

In den westlichen Gesellschaften gehen die Menschen einer Vielzahl von Beschäftigungen nach und erleben so eine große Vielfalt an Gedanken. Die Praxis der Mahamudra-Meditation ermöglicht es ihnen, so zu leben und zu arbeiten, wie sie wollen, und den Dharma zu leben, ohne dass es einen Widerspruch zwischen Aktivität und Praxis gibt.
Mahamudra wurde von hoch verwirklichten Wesen wie dem Sechzehnten Karmapa, Gendün Rinpoche, Jamgön Kongtrul, Chögyam Trungpa Rinpoche, Tulku Urgyen Rinpoche, Kalu Rinpoche und Dilgo Khyentse Rinpoche in den Westen gebracht – und seine Übertragungslinie ist auch heute noch sehr lebendig.

Jeder kann sehr davon profitieren, mit der Sichtweise des Mahamudra zu praktizieren, die es uns erlaubt, die Natur unseres geschäftigen Geistes zu erkennen. Durch Meditation entwickeln wir Einsicht darin, wie die Dinge wirklich sind.
Mahamudra konzentriert sich auf das Erwachen im Hier und Jetzt durch eine lebenslange Meditationspraxis rund um die Uhr, die alle Situationen und alle Höhen und Tiefen nutzt, denen wir begegnen. Wir trainieren unseren Geist, um in der Welt hilfreicher zu sein, weniger an einem scheinbaren Selbst zu haften und mit unserer wahren Natur vertraut zu werden.
Tashi Namgyal erläutert den Weg mit außergewöhnlicher Klarheit in seinem umfangreichen Mahamudra-Handbuch. Die Audio-Downloads und Transkriptionen stammen aus den Erläuterungen seines herausragenden Buches, in denen er sich auf die Lehren vieler großer Vollendeter (mahāsiddhas) aus der mahāmudrā-Linie bezieht.
Unten auf der Seite findest Du unsere Medien aus den Mahamudra Mondstrahlen Kurse. Du findest mp3-Downloads mit Erklärungen und geführten Meditationen und Transkripte. Kontempliere, meditiere und mache dich mit dieser Lehre vertraut und nütze den fühlenden Wesen, in welchem Stadium du dich auch immer gerade befindest.
Viel Freude auf dem Weg zum Erwachen!

Die "Mondstrahlen des Mahamudra" Kurse bieten eine eingehende Erläuterung der Mahamudra-Praxis anhand des ausführlichen Textes mit diesem Namen  (Tib. Phyag rgya zla ba'i 'od zer) von Dagpo Tashi Namgyal (1512-1587). Das Buch gibt es beim Norbu Verlag (oder am Büchertisch während den Kursen).

Audios

Texte

Erklärung zum Ekayana Logo

Ekayana Institut Logo mit Tagline

Das ausführliche Ekayana-Logo besteht aus

  • der Bildmarke (Kreis) ,
  • der Wortmarke (Name) sowie
  • dem erläuternden Schriftzug (Tag Line).

Bildmarke

Der Kreis symbolisiert Untrennbarkeit, Einheit und Zeigt Ekayana KreisLichthaftigkeit. In seiner Mitte ist eine gedachte Mondscheibe, die für erwachte Aktivität und den Geist des Erwachens steht. Die leuchtenden Übergänge und das leere Innere weisen hin auf die ungreifbare Natur aller Erfahrungen, ihren dynamischen Aspekt, die Freude des Erwachens und die leuchtende Weite des alles erhellenden Geistes.

Die 3 Farben verweisen auf die 3 Silben Oṁ Āḥ Hūṁ der tibetisch-buddhistischen Tradition, die für Körper, Rede und Geist des Erwachens stehen und, die jeweils weiß, rot und blau dargestellt werden. Auf einer tieferen Ebene symbolisiert der Kreis die Einheit der drei Dimensionen des Erwachens – mitfühlende Manifestation, freudige Dynamik und ungreifbare Offenheit.

Wortmarke

Der (grau-) weiße Name von Ekayana steht in diagonaler Wechselwirkung mit dem entsprechenden weißen Teil des Kreises, als würde die entsprechende Silbe Oṁ der erwachten Aktivität ins Ekayana ausstrahlen.

Erläuternder Schriftzug (Tag Line)

Ekayana bedeutet Ein Weg oder „Ein Fahrzeug“. Gemeint ist der eine (Eka) Weg (yāna), bei allem liebevoll gewahr zu sein. Dies ist die eine Essenz buddhistischer Praxis: gewahr zu sein und sich immer wieder auf das Wesentliche zu besinnen (sati, smti), d.h. auf Liebe, Mitgefühl und Weisheit.