2024 ist das Ekayana Retreathaus Grüner Baum aufgrund von Umbaumaßnahmen geschlossen. 

Retreat-Anmeldeverfahren

Es sind folgende Schritte einzuhalten:

  1. Erstgespräch mit Lhündrup

Um im Grünen Baum Retreat machen zu können, ist es notwendig, mindestens ein Seminar bei Lama Tilmann Lhündrup besucht zu haben und ein Gespräch über das Retreat mit ihm geführt zu haben. Der Erstkontakt findet am besten während eines öffentlichen Kurses statt oder an einem Meditationssonntag.

In diesem Gespräch geht es darum, dass:

  • eine Retreat-Empfehlung ausgesprochen wird
  • die Länge des Retreats geklärt wird.
  1. Ausfüllen und Zusenden des Anmeldeformulars

Wenn das geklärt ist, drucke bitte das Anmeldeformular aus und fülle es vollständig aus. Bitte lies auch die Hausordnung sorgfältig durch und sende uns dann die Anmeldung unterschrieben per Post zu an:

Ekayana gGmbH
Raitenbucher Str. 17
79853 Lenzkirch

Nur ein vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Formular wird von uns bearbeitet.

Deine Anmeldung ist verbindlich. Wenn du es dir anders überlegst, sage uns bitte umgehend Bescheid, um keinen Platz für eine(n) andere(n) Praktizierende(n) zu blockieren.

  1. Empfangsbestätigung und Zusage unsererseits

Nach Erhalt der Anmeldung wirst du per Mail eine Empfangsbestätigung von uns bekommen, ein weiterer Mailkontakt ist nicht notwendig. Wir werden circa ein halbes Jahr vor Retreatbeginn Kontakt mit dir aufnehmen und dich wissen lassen, ob es unsererseits zu einer Zusage kommt.

Bei einer kurzfristigen Anmeldung melden wir uns schnellstmöglich bei dir.

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir uns im Retreat befinden und unseren Mailverkehr so gering wie möglich halten.

Erklärung zum Ekayana Logo

Ekayana Institut Logo mit Tagline

Das ausführliche Ekayana-Logo besteht aus

  • der Bildmarke (Kreis) ,
  • der Wortmarke (Name) sowie
  • dem erläuternden Schriftzug (Tag Line).

Bildmarke

Der Kreis symbolisiert Untrennbarkeit, Einheit und Zeigt Ekayana KreisLichthaftigkeit. In seiner Mitte ist eine gedachte Mondscheibe, die für erwachte Aktivität und den Geist des Erwachens steht. Die leuchtenden Übergänge und das leere Innere weisen hin auf die ungreifbare Natur aller Erfahrungen, ihren dynamischen Aspekt, die Freude des Erwachens und die leuchtende Weite des alles erhellenden Geistes.

Die 3 Farben verweisen auf die 3 Silben Oṁ Āḥ Hūṁ der tibetisch-buddhistischen Tradition, die für Körper, Rede und Geist des Erwachens stehen und, die jeweils weiß, rot und blau dargestellt werden. Auf einer tieferen Ebene symbolisiert der Kreis die Einheit der drei Dimensionen des Erwachens – mitfühlende Manifestation, freudige Dynamik und ungreifbare Offenheit.

Wortmarke

Der (grau-) weiße Name von Ekayana steht in diagonaler Wechselwirkung mit dem entsprechenden weißen Teil des Kreises, als würde die entsprechende Silbe Oṁ der erwachten Aktivität ins Ekayana ausstrahlen.

Erläuternder Schriftzug (Tag Line)

Ekayana bedeutet Ein Weg oder „Ein Fahrzeug“. Gemeint ist der eine (Eka) Weg (yāna), bei allem liebevoll gewahr zu sein. Dies ist die eine Essenz buddhistischer Praxis: gewahr zu sein und sich immer wieder auf das Wesentliche zu besinnen (sati, smti), d.h. auf Liebe, Mitgefühl und Weisheit.