Wie studiert man richtig im Dharma?

Audio, Video
Bei Klick wird dieses Video von den YouTube Servern geladen. Details siehe Datenschutzerklärung.

In diesem Video geht es um die Kunst des richtigen Studierens im Dharma, der buddhistischen Geistesschulung. Die Praxis unterteilt sich in drei wesentliche Teile: Studieren, Kontemplieren und Meditieren. Diese führen zur Weisheit durch Wissen, Nachdenken und Anwendung, was letztlich zur Seinserkenntnis und dem Erwachen beiträgt. 

Praktische Anwendung: 

Hören und Verstehen: Früher war das Hören der Unterweisungen der Hauptweg des Lernens. Heutzutage stehen Audios und Texte zur Verfügung. 

Wichtig ist, die Worte des Lehrenden genau zu verstehen und die Kernaussagen aufzuschreiben. 

Intention erfassen: 
Beim Lesen oder Hören eines Textes ist es wichtig, die Intention des Autors zu erfassen. Dies gelingt, indem man sich in die Perspektive des Lehrenden hineinversetzt. 

 

Vergleichen und Vertiefen: 
Studieren beinhaltet auch das Vergleichen verschiedener Darlegungen desselben Themas, um ein tieferes Verständnis zu erlangen. Anwenden und Reflektieren: Ein gutes Studium führt dazu, dass man die Inhalte aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten kann und nicht nur einen festen Standpunkt vertritt.

Show Audioplayer
Switch pricing
Sprache

Deutsch

Jahr:

2024

Type:

Audio, Video

Audio:
Download
Größe Audio:

17,9 MB

Länge:

00:15:11

Original oder Übersetzung:

Original language

Ekayana ist ein rein gemeinnütziges Projekt und finanziert sich — ganz im Geiste der alten buddhistischen Überlieferung — rein durch Spenden und ehrenamtliche Arbeit.

Andere Medien

Login (#24)

Erklärung zum Ekayana Logo

Ekayana Institut Logo mit Tagline

Das ausführliche Ekayana-Logo besteht aus

  • der Bildmarke (Kreis) ,
  • der Wortmarke (Name) sowie
  • dem erläuternden Schriftzug (Tag Line).

Bildmarke

Der Kreis symbolisiert Untrennbarkeit, Einheit und Zeigt Ekayana KreisLichthaftigkeit. In seiner Mitte ist eine gedachte Mondscheibe, die für erwachte Aktivität und den Geist des Erwachens steht. Die leuchtenden Übergänge und das leere Innere weisen hin auf die ungreifbare Natur aller Erfahrungen, ihren dynamischen Aspekt, die Freude des Erwachens und die leuchtende Weite des alles erhellenden Geistes.

Die 3 Farben verweisen auf die 3 Silben Oṁ Āḥ Hūṁ der tibetisch-buddhistischen Tradition, die für Körper, Rede und Geist des Erwachens stehen und, die jeweils weiß, rot und blau dargestellt werden. Auf einer tieferen Ebene symbolisiert der Kreis die Einheit der drei Dimensionen des Erwachens – mitfühlende Manifestation, freudige Dynamik und ungreifbare Offenheit.

Wortmarke

Der (grau-) weiße Name von Ekayana steht in diagonaler Wechselwirkung mit dem entsprechenden weißen Teil des Kreises, als würde die entsprechende Silbe Oṁ der erwachten Aktivität ins Ekayana ausstrahlen.

Erläuternder Schriftzug (Tag Line)

Ekayana bedeutet Ein Weg oder „Ein Fahrzeug“. Gemeint ist der eine (Eka) Weg (yāna), bei allem liebevoll gewahr zu sein. Dies ist die eine Essenz buddhistischer Praxis: gewahr zu sein und sich immer wieder auf das Wesentliche zu besinnen (sati, smti), d.h. auf Liebe, Mitgefühl und Weisheit.

Alle Wesen der sechs Reiche haben sich um euch als Eltern gekümmert; Menschen von Tingri, kultiviert ihnen gegenüber eure Liebe und euer Mitgefühl.
-
Padampa Sangye

Viel Freude beim Praktizieren mit den Medien

Es erfüllt uns mit Freude, dass du die heruntergeladenen Medien für deine Praxis nutzt.
Deine fortlaufende Unterstützung unserer Mediathek trägt maßgeblich dazu bei, diese Quelle der Inspiration aufrecht zu erhalten.

Unser aufrichtiger Dank gilt dir, von ganzem Herzen das Ekayana-Team
Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0