Dharma-Grundkurs 1 Titisee

18-05-2024 @ 16:00 - 26-05-2024 @ 12:00

Bild für das Event Dharma-Grundkurs 1 Titisee

Dharma-Grundkurs, Kurs 1, Inhalte

 

Einführung:

Erläutern der Struktur des 10-Jahres Zyklus
Vorstellen der im Zyklus benutzten Referenzwerke (siehe Foto oben)
Einführen in die Kleingruppenarbeit
Einführung ins persönliche Studium und tägliche Meditation

Behandelte Themen:

Die Vier Wahrheiten (Erkenntnisse)
Der Weg des Erwachens: Achtfacher Weg
Ist es ein schrittweiser oder ein direkter Weg?
Weg der Ursache oder der Frucht?
Dem Leben einen Sinn geben, die eigene Ausrichtung finden
Die Dreifache Ausrichtung (Zuflucht), Grundlage der Meditation
Den Geist des Erwachens (Bodhicitta) hervorbringen
Drei Arten von Bodhisattvas (König, Fährmann, Hirte)
Authentische Praxis: Motivation – Hauptpraxis – Widmung

Begleittext:

Sūtra „Vergegenwärtigen der Qualitäten der drei Juwelen“


Organisatorisches

Um aktuell zu den Kursen informiert zu werden, bitten wir um Registrierung zum Newsletter.

Die Anmeldung zum Kurs ist für eine Teilnahme in Präsenz zwingend notwendig.

Für die Teilnahme über Zoom wird keine Anmeldung benötigt. Hier könnt ihr ohne Anmeldung den Zoom-Link vom Newsletter oder hier verwenden.


Zum Kursinhalt:

Lama Lhündrup wird wie oben beschrieben die Dharma-Grundlagen 1 unterrichten.

Voraussichtliche Unterrichtszeiten mit Zoom-Übertragung:

Kursstart: Samstag 16 – 18 Uhr
Täglich: 10 – 12.30 und 15.30 – 18 Uhr
Gruppenarbeit: drei Nachmittage (auf Wunsch: Abende)
Kursende: Sonntag 10 – 12 Uhr

Heiko leitet von 9 bis 9.45 Uhr sowie von 14.30 bis 15.15 Uhr eine Meditation an (evtl. mit Zoom).

Falls Ihr eine Übersetzung benötigt, bringt bitte  Smartphone oder Laptop mit, denn die Übersetzung wird voraussichtlich vollständig über Zoom laufen. 

Der Grüne Baum ist ein gemeinnütziges Projekt und finanziert sich — ganz im Geiste der alten buddhistischen Überlieferung — rein durch Spenden und ehrenamtliche Arbeit. Das Retreat-Haus dient einzig der Praxis und Weitergabe der buddhistischen Überlieferung und dient keinerlei kommerziellen Interessen.

Alle Veranstaltungen, die vom Ekayana-Institut organisiert werden, finden auf Spendenbasis statt. Bei externen Veranstaltungen informiert Euch bitte direkt beim jeweiligen Veranstalter.

Wie Ihr uns unterstützen könnt, findet ihr unter Spenden.

Details

Beginn

18-05-2024 @ 16:00

Ende

26-05-2024 @ 12:00

Veranstaltungskategorie

Dharma-Grundkurs, Meditation, Zoom

Veranstaltungsort

Kurhaus Titisee

Strandbadstraße 4

79822

Titisee-Neustadt

Deutschland

Veranstaltungsort Webseite anzeigen
Zur Kurs Anmeldung

Zusätzlich gibt es Zoom bei der Veranstaltung. Eine Anmeldung für Zoom ist nicht notwendig. Benutzt einfach den folgenden Zoom Link:

Zum Zoom Link

Meeting ID: 864 7915 9829
Password: 481704

Erklärung zum Ekayana Logo

Ekayana Institut Logo mit Tagline

Das ausführliche Ekayana-Logo besteht aus

  • der Bildmarke (Kreis) ,
  • der Wortmarke (Name) sowie
  • dem erläuternden Schriftzug (Tag Line).

Bildmarke

Der Kreis symbolisiert Untrennbarkeit, Einheit und Zeigt Ekayana KreisLichthaftigkeit. In seiner Mitte ist eine gedachte Mondscheibe, die für erwachte Aktivität und den Geist des Erwachens steht. Die leuchtenden Übergänge und das leere Innere weisen hin auf die ungreifbare Natur aller Erfahrungen, ihren dynamischen Aspekt, die Freude des Erwachens und die leuchtende Weite des alles erhellenden Geistes.

Die 3 Farben verweisen auf die 3 Silben Oṁ Āḥ Hūṁ der tibetisch-buddhistischen Tradition, die für Körper, Rede und Geist des Erwachens stehen und, die jeweils weiß, rot und blau dargestellt werden. Auf einer tieferen Ebene symbolisiert der Kreis die Einheit der drei Dimensionen des Erwachens – mitfühlende Manifestation, freudige Dynamik und ungreifbare Offenheit.

Wortmarke

Der (grau-) weiße Name von Ekayana steht in diagonaler Wechselwirkung mit dem entsprechenden weißen Teil des Kreises, als würde die entsprechende Silbe Oṁ der erwachten Aktivität ins Ekayana ausstrahlen.

Erläuternder Schriftzug (Tag Line)

Ekayana bedeutet Ein Weg oder „Ein Fahrzeug“. Gemeint ist der eine (Eka) Weg (yāna), bei allem liebevoll gewahr zu sein. Dies ist die eine Essenz buddhistischer Praxis: gewahr zu sein und sich immer wieder auf das Wesentliche zu besinnen (sati, smti), d.h. auf Liebe, Mitgefühl und Weisheit.

Anmeldung Dharma-Grundkurs 1 Titisee

" ]
Anmeldung_Mahamudra_Kurs